Funktionsdiagnostik

Das Zusammenspiel von Zähnen, Kaumuskulatur, Kiefergelenk ist ein sehr kompliziertes und sensibles Geschehen. Änderungen in diesem bei Gesundheit eingespielten harmonischen Funktionsabläufen kann Funktionsstörungen mit den vielfältigsten Symptomen zur Folge haben.

Ein gestörter, veränderter oder einfach „falscher Biss“ kann das Gleichgewicht durcheinanderbringen und die Reflexkreise des Körpers können mit Fehlfunktionen reagieren, die unangenehme Folgen haben kann.

Verspannungen oder schmerzhafte Muskelentzündungen der Kau-, Kopf-, Hals-, Schulter- bis hin zur Rückenmuskulatur sind häufig Folge dessen. Zähnepressen, Zähneknirschen, Kiefergelenkschmerzen, Gelenkgeräusche (Knacken, Reiben), häufiger Kopfschmerz, Tinitus, Schwindel sind nicht selten Ergebnis einer gestörten Kaufunktion.

Bei Vorhandensein solcher Symptome und bei der Herstellung von Zahnersatz gibt es die Möglichkeit eine Analyse der vorhandenen Kaufunktion durchzuführen. Mit Hilfe der Funktionsdiagnostik können viele eventuell bestehenden Funktionsstörungen objektiv erkannt werden und wichtige Parameter bestimmt werden, die eine möglichst perfekte Wiederherstellung der Funktion durch z.B. Zahnersatz überhaupt erst realistisch machen.

Bei vorhandenen Beschwerden infolge von Funktionsstörungen ist oft eine Zusammenarbeit mit z.B. Physiotherapeuten anzustreben, da gemeinsam eine schnellere Rehabilitation möglich ist. Mit speziellen Aufbissbehelfen und manueller Therapie kann bei akuten Beschwerden meist schnell Linderung herbeigeführt werden.

Je präziser die funktionelle Ausgangssituation bestimmt werden kann, umso besser lässt sich eine individuell optimale Funktion erreichen, bzw. lassen sich Störungen der Kaufunktion vermeiden. 

Ein „richtiger“ Biss sollte nicht durch zahnmedizinisches Eingreifen verändert werden!

Ein „falscher“ Biss kann nach sorgfältiger Funktionsanalyse und Vorbehandlung durch individuelle Kauflächengestaltung korregiert werden.

Schon eine ungenügend angepasste Oberfläche einer kleinen Füllung kann im Einzelfall zu einer langwierigen Funktionsstörung führen, wenn sie nicht unmittelbar korregiert wird!

Daher legen wir nicht nur bei der Herstellung von Zahnersatz, sondern auch bei direkten Restaurationen sehr viel Wert auf eine optimale funktionelle Gestaltung und Modellation der Kauflächen.

Die Kaufläche eines Zahnes ist eine beeindruckende Aneinanderreihung von Bergen und Tälern mit funktionellen Anstiegen und Abhängen, die alle eine bestimmte Funktion beim Zusammenbiss und Zerkleinern der Nahrung und bei der Führung bestimmter Bewegungen haben. Dies gilt es zu beachten, zu bewahren und wenn irgendwie möglich wiederherzustellen.

Kauflächen sind keine „Kartoffeln“ oder „Badewannen“, auch wenn man solche in vielfältiger Form täglich zu Gesicht bekommt.


Kontakt direkt

Kontakt direkt, Zahnarztpraxis für Zahnerhaltung, Implantologie und Ästhetik in Koblenz am Bahnhof Dr. Gottwald

Neversstraße 11
56068 Koblenz
ggü. Bahnhof
Telefon: 0261 - 150 13         Fax: 0261-160168

E-Mail:

info@zahnarzt-gottwald.de

Sprechzeiten

Sprechzeiten Zahnarztpraxis für Zahnerhaltung, Implantologie und Ästhetik in Koblenz am Bahnhof Dr. Gottwald

Mo:  7:00 - 19:00 Uhr
Di:
    7:00 - 18:00 Uhr
Mi:   7:00 - 18:00 Uhr
Do
:   7:00 - 19:00 Uhr
Fr:    7:00 - 14:00 Uhr

Anfahrt

Praxis im Netz